Reenactment & Ausruestung

[Home]

[Home] - Reenactment Ausrüstung



Reenactment & Ausruestung
Die Schreibmaschine
Schreibmaschinen gab es 1910 natürlich schon. Diese hier
ist eine Continental A der Wanderer-Werke in Chemnitz.

Diese Maschine wurde in dieser Form - natürlich im Laufe
der Zeit mit Verbesserungen - seit 1904 gebaut.
2014-07-13
Und wenn man sich so eine Maschine in ihren technischen
Details anschaut, merkt man erst, was für ein "kleines Wunder"
an Ingenieurskunst so ein Maschine ist.
2014-07-13
Wenn man ihr ab und an ein wenig (Nähmaschinen-) Öl gönnt
und auch die Oberflächen mit einem öligen Tuch von Zeit zu Zeit
abreibt, hat man lange Freude an so einem mechanischen
Wunderwerk!
2014-07-13
Von daher hier noch ein paar Detailaufnahmen ...2014-07-13
Das Schreibfeld ist (fast) so wie wir es von heute kennen. Bei
diesem Modell "fehlt" allerdings die Eins (1) und man muss
anstelle dessen das grosse I nehmen.
2014-07-13
Auch innen ... Mechanik pur!2014-07-13
Und anhand der Seriennummer 543168 kann man über die
WebPage Typewriter Database herausfinden, daß diese
spezielle Maschine 1934 gebaut wurde.
2014-07-13
Büroutensilien
Natürlich brauch es noch etwas mehr, um den anfallenden
"Papierkrieg" zu erledigen ...
2014-07-13
Paginierstempel
Einen Paginierstempel z.B.2014-07-13
Das ist ein Stempel, mit dem man Nummern auf ein Formular
stempeln kann und der dann "selbstständig" die Nummer
hochzählt.

siehe hier: Paginierstempel
2014-07-13
In diesem Fall die Nummer 146136, so daß 146137 die nächste
Nummer wäre.

Für diese Stempel mit Metallziffern benötigt man übrigens
spezielle ölhaltige Stempelfarbe.
2014-07-13
Solche Stempel gab es seit den 1890er in den USA und kamen
von dort aus nach Deutschland. Das Modell, welches ich besitze
kann man z.B. auch in dieser Werbung sehen ...
2014-07-13
Feder & Tinte
Tintenglas und Feder dürfen natürlich auch nicht fehlen, denn
Formulare wurden zuweilen auch von Hand ausgefüllt ...
2014-07-13
Löschwippe
Und wo Tinte verwendet wird oder gestempelt wird, darf natürlich
auch eine Löschwippe nicht fehlen.

Die hier abgebildete konnte ich in dieser Form auf mehreren
zeitgenössischen Aufnahmen von privaten Büros und militärischen
Schreibstuben nachweisen.
2014-07-13
Unten besitz so eine Löschwippe zumeist mehrere Lagen mit
Löschpapier um überschüssige Tinte auf zu saugen.
2014-07-13
Stempel & Kissen
Stempel!

Stempel gehören natürlich auch in jedes Büro!
2014-07-13
Zum Stempel gehört natürlich auch ein Stempelkissen, damit
man auch einen Stempelabdruck auf dem Papier sehen kann,
denn ...
2014-07-13
... ohne Stempel (Siegel) und Unterschrift geht in der preussischen
Verwaltung gar nichts!
2014-07-13
Leitz-Ordner
Nicht vergessen sollte man den guten alten Leitz-Ordner.

Diese gibt es seit 1911 in der Form, wie wir sie heute immer
noch kennen.

siehe auch hier: Louis Leitz
2014-07-13
Deutsche Schrift
Was für mich persönlich auch nicht in der "Reenactment-
Schreibstube des Epochen-Frischlings" fehlen sollte, ist dieses
hervorragende Lesezeichen um Sütterlin/Kurrent Schreiben
und Lesen zu lernen ...

Dieses wird vom Bund für deutsche Schrift und Sprache e.V.

herausgegeben und kann auch über diesen bezogen werden.
2014-07-13


Besucher03333